Bauausschusssitzung vom 7. November

Aktuelles

Der SPD Ortsverein Laboe begrüßt, dass der AZV die Planungen für die Oberflächenentwässerung im Oberdorf abgeschlossen hat. Der von Planer Arndt Hinz vorgestellte Entlastungskanal kann also gebaut werden. An den Kosten von 2,9 Millionen Euro beteiligt sich der Abwasserzweckverband mit 50 Prozent. Der Entlastungskanal wird das Regenwasser durch eine lange Leitung in die Förde ableiten. Dabei wird Vorsorge getroffen, dass diese Leitung zukünftig nicht mehr versanden kann.

Wir als SPD sind sehr glücklich über die Einigung mit dem Investor für das Neubaugebiet Krützkroog, nämlich dass dort mindestens 30 Wohneinheiten im Rahmen des geförderten Wohnbaus entstehen sollen. Dieses Ziel wollen wir auch nach Möglichkeiten an anderen neuen Baugebieten in Laboe erreichen. Wir streben an, zukünftige Investoren zu verpflichten, einen noch zu vereinbarenden Prozentsatz an gefördertem Wohnbau vorzusehen.

 
 

 

Regina Poersch MdL