SPD Laboe

Was tun mit der alten Schwimmhalle?

Aktuelles

Wir hatten in unserer Juli-Ausgabe 2020 schon diese Frage gestellt und es wurden uns einige Anregungen zugeschickt. Nun, nachdem die Schwimmhalle geschlossen ist, muss uns diese Frage Dit un dat ut LaboeKommunalpolitische PerspektivenMai / Juni2021dringend beschäftigen. Wir haben den Vorschlag gemacht, dass sich zunächst ein Architekt ein Bild davon machen solle, welche Nutzungen der bauliche Zustand auf wieviel Fläche erlaubt. Auch soll abgeschätzt werden, wieviel man hineinstecken müßte, um für die nächsten 20-30 Jahre eine Perspektive für die Nutzung zu haben. Das soll nun so geschehen. Unser Antrag wurde angenommen.

Aber Laboe wäre nicht Laboe, wenn nicht schon Ideen kursieren würden: „Auf keinen Fall abreißen!“ –„Könnte die Halle als Bürgerhaus für Veranstaltungen genutzt werden?“ –„Sollte nicht die Meeresbiologische Station in die alten Heizräume einziehen, denn die braucht kein Licht?“ –„Warum nicht einen Co-Working Space dort einrichten, damit Laboer ihr Büro am Ort haben? “ –„ Wie wäre es, die Halle in einen Aktivurlaubsspotmit Klettersteilwand und Seilgarten umzuwandeln?“ -„Wäre im Erdgeschoss auf der Sauna-Seite nicht Platz für einen Biergarten mit Blick auf die Förde?“ –„Das Café auf der gegenüberliegenden Seite könnte doch eigentlich schon sofort wieder öffnen, oder?“ Ja, Ideen lassen sich schnell formulieren. Weitere werden kommen. Aber für die Gemeinde bleiben jetzt Kosten und Erlöse wichtige Entscheidungskriterien. Wir dürfen ja nicht von einer finanziellen Überforderung in die nächste rutschen.

 
 
 

 

Unser Bundestagsabgeortneter Kristian Klinck

 

Unsere Landesvorsitzende: Serpil Midyatli

 

Regina Poersch MdL